Aufbruch der Kriegerinnen – Warriors

warriors - watercolor on paper

Die beiden letzten Blogeinträge beschäftigten sich mit dem Archetyp der Königin.
Hier ist nun ihre Gefährtin – die Kriegerin, die mich begeistert und die in meiner Kunst immer wieder neu kreiert wird.

Der Archetyp der Kriegerin beinhaltet für mich wichtige Themen, die das menschlichen Zusammensein prägen. Die Integration dieses weiblichen Archetyps scheint mir im Moment essentiell zu sein.
Sie trägt die Aspekte des Mutes, der Durchsetzungskraft, der Selbstachtung, des Durchhaltevermögens und der Abgrenzung.
Auf dem Schlachtfeld des Lebens steht sie für ihre Bedürfnisse, kämpft für Gerechtigkeit und beschützt die Schwächeren.
Sie kämpft nicht gegen etwas, sondern verfolgt eine kristallklare Absicht und setzt sich auch dafür ein. Sie verteidigt ihr Territorium und erkennt das der Anderen an. Ihre Entschlossenheit und Selbstachtung bringt ihr im Außen den nötigen Respekt.

Die Verletzungen aus alten Kämpfen des Lebens zeigen ihre Narben, welche als Zeichen des Mutes, der Standhaftigkeit und Tapferkeit zu sehen sind. All diese Narben sind ein Bild der menschlichen Verletzbarkeit (physisch sowie psychisch) und stehen für mich für die permanente Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit und mit dem was schon überwunden wurde.

Kriegerinnen stellen sich mutig nicht nur den Licht- sondern auch den Schattenseiten des Lebens. Die Demut vor dem Leben und dem Tod erkennt die Kriegerin mit vollem Respekt an. Sie lebt ihre innere Stärke aus und zeigt auch in Krisensituationen ein enormes Durchhaltevermögen, Durchsetzungskraft, Ausdauer und Konzentration.
Sie steht im Feuer und läuft nicht weg. Niemals wird sie ihr Ziel aus den Augen verlieren. Sie schützt durch die Klarheit von Grenzsetzung, erkennt wahre Gefahren und schreckt nicht vor einem Angriff zurück. Der Erhalt des Lebens ist für sie eine vertrauensvolle Aufgabe. Ihre Ehrerbietung und Respekt vor der Natur und den Lebewesen zeigt ihre tiefe Demut vor der Sterblichkeit. Sie erkennt die Dringlichkeit in jedem Augenblick wach zu sein.

Blicke in die Augen einer Kriegerin und du erkennst deine Wahrheit, deine Furcht, deine tiefsten Ängste – bist du bereit dies zu integrieren?

Wo braucht es gerade klare Grenzen?

Welchem Menschen gibst du zu viel Macht?

Was ist deine tiefste Narbe?

Bist du dir treu und klar in deiner Absicht?

Was bedeutet Tapferkeit und Mut für dich?

Übernimmst du Verantwortung für dein Handeln?

Im Angesicht des Todes – was ist Dir noch wirklich wichtig?


lebe, als wäre es dein letzter Tag

stirb bevor du stirbst

VIVA LA SUE

2 Gedanken zu „Aufbruch der Kriegerinnen – Warriors“

  1. Wow! Das hat mich gerade sehr berührt! Vor allem die letzten beiden Sätze sind nochmal so richtig reingegangen. Danke Sue! Jetzt schau ich erstmal in Augen der Kriegerinnen und es stimmt – ich komme ein bisschen in Kontakt mit meinen eigenen Dämonen… ich sehe in ihren Augen ihre Furchtlosigkeit (die beeindruckt mich sehr und kommt für mich mega rüber) und schon spüre ich ein bisschen meine eigene Furcht… aber ich sehe auch ihre Kraft und die Stärke, die mich sehr inspirieren, vor meinen eigenen Ängsten nicht wegzulaufen… ich sehe, auch die Kriegerinnen haben ihren Dämonen direkt in die Augen geblickt und sind hineingegangen in ihr Schlachtfeld und letztendlich ist das für mich das Sinnbild für das Leben mit all seinen Verletzlichkeiten und Gefahren und Prüfungen und Herausforderungen… die Kraft, in das Leben voll reinzugehen und noch tiefer – in die Liebe voll reinzugehen mit all ihren scheinbar noch viel größeren Gefahren – ist für mich spürbar und plötzlich kommt in mir eine Sehnsucht, eine Lust, dieses Leben wirklich zu leben mit all seinen Facetten und nicht davor wegzulaufen sondern regelrecht hineinzuspringen. Und dann wird es irgendwie echt in mir.. Dann wird es lebendig. Dann spüre ich ein Potential. Vielleicht auch das, was meine Seele wollte, als sie sich dieses Leben ausgesucht hatte – nämlich nicht in irgendwelchen Komfortzonen und vermeintlichen Sicherheiten rumzuschnullern, sondern volle Kanne in Liebe und Wahrheit zu leben… Keine Angst zu haben vor meinen Ängsten, sondern alle Ängste zu entdecken und zu entdecken, was dann noch da ist… danke für den Geschmack dieser Energie… mögen wir alle diesen Blick erhaschen und die Größe in uns wiederfinden und genießen! Danke Sue, hoch die Fahnen! 😉

    Antworten
    • Schön zu hören, danke fürs Feedback und noch schöner zuhören was da alles passiert bei dir.
      Für mich ist es ein wahres, starkes Thema.
      Die Krieger:innen Energie ist für mich eine der powervollsten, die Erinnerung und Integration hilft wirklich auf der Übungsmatte (wie ein Lehrer von mir sagt) des Lebens zu bleiben und jeden Tag aufs Neue echt, wach , mutig, lebendig da zu sein.
      Also immer wieder erinnern mich bestimmte Kriegerinnen/Held:innen an meine Absicht, mein Ziel, voll dafür zu gehen , dazu zu stehen, weiterzumachen und nicht aufzugeben…..Yes….SUE

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00